Trampolin

Anmeldung für Bühnen

Anmeldungen sind bis 31. Oktober 2020 möglich.

mit Unterstützung von:

Jury

Peter Blau

(*1965 in Tokyo) wuchs in Japan und England auf, studierte in Wien Publizistik und Japanologie, arbeitet seit 1987 als Redakteur, Gestalter, Reporter, Moderator, Konzipient und Autor in unterschiedlichen Bereichen der Radio- und Fernsehsender des ORF und als freier Kulturjournalist, Kolumnist und Kritiker für diverse Printmedien (“Der Standard”, “profil”, “Falter” etc.). Seinem Fachgebiet Kabarett & Kleinkunst widmet er sich auch als Jury-Vorsitzender beim “Österreichischen Kabarettpreis”, Jury-Mitglied beim „Deutschen Kleinkunstpreis“ und als Gestalter von “Contra”-Sendungen für Ö1. 

Michael Auernigg

Erster Kabarettbesuch in Wien im Herbst 1999 im Theater am Alsergrund (Ludwig Müller oder Peter & Teutscher, das weiß ich jetzt nicht mehr ganz genau…)

2006 – 2012: vier Soloprogramme

2011: “Menschen, Tiere, Sensationen” (Sonntagnachmittagsshow gemeinsam mit BlöZinger)

Seit 2011 Künstlerischer Leiter im Theater am Alsergrund

Tanja Baumgartinger

Geboren am 29.02.1972 in Kärnten und dort aufgewachsen.
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der KF-Uni Graz. 

Mein  berufliches Ziel war bereits besiegelt und ich wollte in einem Großkonzern im Süden Deutschlands, in dem ich sommerweise tätig war, zu arbeiten beginnen.

Dann bog sich mein Weg glücklicherweise in eine andere Richtung und mit Studiumsende begann ich 1998 mit ein wenig Mitarbeit bei der  Kleinkunstbühne Hin&Wider im Theatercafé. Ab 1999 Leitung der Bühne bis 2008 und seit diesem Jahr Inhaberin des Theatercafés.

Andreas Fuderer

Geb. 22.07.1969 in Wels, Oberösterreich
1988 Matura AHS Kirchdorf an der Krems
1988 bis 1991 Student Maschinenbau an der TU Graz
1991 bis 1995 Student an der TU Wien
1995 Zivildienst Krankenanstalt Rudolfstiftung
1991-2000 Technik und Gastronomie in der Kulisse Wien
2001-2003 Geschäftsführung Kabarett Niedermair
Seit 2004 Obmann und Geschäftsführung Kabarett Niedermair (Verein der Freunde der Freude am Theater)
Seit 2010 geschäftsführender Gesellschafter STADTSAAL (HFAH Innenhof Theater GmbH)

Ingo Krassnitzer

Eigentlich hätte alles ganz anders kommen sollen. Mit einer halbwegs aufregenden Maschinenbau & Betriebstechnik Matura ging’s zuerst mal an die Uni. Angewandte Betriebswirtschaft mit zwei Fremdsprachen war nach der Ingeneurschmiede angesagt. Nach nur vier Semestern waren dann nebst Studium gleich zwei Jobs da. Unternehmensberatung und feedbacksysteme bei Trigon Entwicklungsberatung, später bei arco Entwicklungsberatung und Umsetzungsbegleitung brachten eine aufregende Zeit und ebenso aufregende Exklusivkunden wie die Deutsche Bank. Zeitgleich gab es auch ein Wiedersehen mit der Kultur. Nach einer gewonnenen Bundesasschreibung für ein Theaterprojekt während der HTL, waren das Management von Stermann & Grissemann auf der Suche nach Veranstaltern für deren Uni-Tour 1998. Gut. Man hat sich gesucht und man hat sich gefunden. Der Startschuss für “Kabarettfrühling” und “Kabarettherbst war gefallen, heute sind die beiden Reihen die langfristig erfolgreichsten Kulturprojekte Kärntens.

Monalisa Lackner

geboren in Kärnten. Studium der Kunstgeschichte, BWL und Kulturmanagement in Wien und Kaiserslautern. Nach 10 Jahren in der Kulisse Wien, seit 2019 im Globe Wien und aktuell im Theater im Park in den Bereichen Organisation und Booking tätig. „Dem Nachwuchs eine Bühne zu geben ist die einzige Möglichkeit eine lebendige, vielseitige und begeisternde Kabarettszene zu ermöglichen.“

Katharina Pichler

Seit 32 Jahren auf der Welt. Seit zwölf Jahren in Salzburgs freier Kulturszene unterwegs. Seit acht Jahren im kleinen theater fix stationiert. Nebenbei studiert und Praktika absolviert. Zwei längere universitäre Zwischenstopps: einer davon in Shanghai (Media and Communication Management) und der zweite in Tbilisi als Unterrichtspraktikantin für Deutsch als Fremdsprache. Die zweite Leidenschaft nebst der Kulturarbeit.
Vor fünf Jahren rief sie das Festival DIE KABARETT, zusammen mit dem Frauenbüro der Stadt Salzburg und Caroline Richards, ins Leben. Das bis dato einzige Kabarettfestival im deutschsprachigen Raum nur für Frauen. 

Wolfgang Steininger

Wolfgang Steininger, seit 1984 Obmann des kulturellen Nahversorgers Local-Bühne Freistadt; Kino Freistadt, Moviemento & City-Kino Linz; Gründer der Filmfestivals DER NEUE HEIMATFILM in Freistadt und Crossing Europe in Linz; Kabarett-Nachwuchspreis Freistädter Frischling seit 1995.

Daniela Wandl

Geboren am 17. Juni 1968 in Bad Ischl, gleich danach irgendwie in St. Pölten gelandet. Hier maturiert und wieder geflüchtet.  In Wien Theaterwissenschaft, Anglistik und die Wiener Bühnen studiert, in Rio de Janeiro Diplomarbeit geschrieben, beim Donaufestival und bei der Niederösterreich-Werbung gearbeitet. Wegen der Liebe wieder nach St. Pölten.
2000 geheiratet, 2007 Mama geworden. Ohne Babypause weiter gearbeitet, z.B. Regie geführt und gespielt bei Theater PERPETUUM, Eventmanagement unterrichtet, 10 Jahre das St. Pöltner Höfefest geleitet, programmiert und organisiert.
2016 angekommen als Künstlerische Leiterin in der Bühne im Hof. Passt perfekt.
Was noch? Ins Theater gehen. Theater spielen. Regie führen. Lesen. Mit meiner Tochter und meinem Mann spielen, blödeln, reden, Filme anschauen. Kaffee, Pasta und Curry. Möbel umstellen. Urlaub am Meer und mehr.

Fair Pay Förderprogramm für Kabarett- und Kleinkunst NachwuchskünstlerInnen

Österreichs KabarettistInnen sind massiv von der behördlichen Schließung der Theater sowie Veranstaltungslocations betroffen. Auch in der Saison 2020/2021 sind weitere Umsatzverluste durch reduziertes Fassungsvermögen aufgrund der Covid-19 Verordnungen, sowie Absagen zu erwarten. Vor allem NachwuchskabarettistInnen werden dadurch vor existenzielle Probleme gestellt.

Trampolin finanziert Auftritte als Vorgruppe bei namhaften KabarettistInnen sowie Mixed-Shows, um nachhaltig in den Aufbau von NachwuchskünstlerInnen zu investieren.

VOR-Trampolin:

KabarettistInnen erhalten die Möglichkeit, 10 bis 15 Minuten im Vorprogramm bei den Auftritten namhafter KabarettistInnen zu spielen. Pro Auftritt und Act werden 500 inkl. Ust. Euro bezahlt (Reisekosten, sowie Hotelkosten sind darin inkludiert).

MIX-Trampolin:

Mixed-Shows mit 3 bis 5 Kabarett-Acts werden mit 500 inkl. Ust. Euro pro Kabarett-Act unterstützt.
(Reisekosten, sowie Hotelkosten sind darin inkludiert).

JedeR KabarettistIn kann sich bewerben. Die Auswahl der NachwuchskünstlerInnen erfolgt durch eine Jury aus Kabarett-JournalistInnen und VeranstalterInnen. Alle ausgewählten Kabarett-Acts erhalten dieselbe Gage pro Auftritt: 500 Euro sowie die gleiche Anzahl an Auftritten, um dem Fair Pay-Grundsatz gerecht zu werden.

Bestehende Mixed-Show-Formate zur Förderung von NachwuchskabarettistInnen sollen mitgefördert werden.

Projektzeitraum: 1. August 2020 bis 31. Dezember 2021

FAQ

Wie definiert ihr Nachwuchs? Wer darf sich bewerben?
JedeR der/die sich selbst als Nachwuchs sieht und regelmäßig auf österreichischen Kabarettbühnen spielt darf sich bewerben. Es gibt keine Altersgrenze und es ist auch nicht relevant, wieviele Programme man schon auf die Bühne gebracht hat.

Wie definiert ihr Kabarett? Ich mache Musik/Theater/Tanz, aber vielleicht ist es auch Kabarett?
Hier eine Definition: https://de.wikipedia.org/wiki/Kabarett
Generell gilt: Wenn die ZuseherInnen bei deinem Auftritt lachen, kannst du auch singen, tanzen, etc. Wichtig ist, dass sie lachen, weil du das so geplant hast, und nicht nur einmal, weil du beim Auftritt über deine offenen Schuhbänder gestolpert bist (außer das ist Teil deines Acts).

Wer entscheidet wer dabei ist?
Eine 10 köpfige Jury aus JournalistInnen und VeranstalterInnen aus ganz Österreich die seit Jahren/Jahrzehnten den Kabarettnachwuchs genau beobachten.

Welche Bühnen dürfen mitmachen?
Es können sich sämtliche Österreichische Kabarett-Bühnen bewerben.

Wer wählt die Bühnen aus?
Eine Jury aus Agenturen und JournalistInnen, damit auch sichergestellt ist, dass die Auftritte gleichmäßig in Österreich verteilt werden und auch die Gigs gleichmäßig unter den Bühnen aufgeteilt werden.

Wie viele Auftritte pro Bühne werden möglich sein?
Das hängt davon ab, wie viele Bühnen und KabarettistInnen sich bewerben und von der Jury ausgewählt werden.

Wie viel Auftritte bekommen die NachwuchskabarettistInnen die ausgewählt werden?
Da wir noch keine fixe Anzahl festgelegt haben, kann das erst ausgerechnet werden, wenn die KabarettistInnen feststehen. Aber: JedeR bekommt gleich viele Auftritte.

Wie hoch ist die Gage pro Auftritt?
Für jeden Auftritt gibt es pro Kabarett-Act 500 inkl. Ust. Euro Netto. Reisekosten, etc. müssen selbst bezahlt werden.

Wir sind ein Duo/Trio, sollen wir uns gemeinsam oder einzeln bewerben?
Bitte bewerbt euch so wie ihr auftreten wollt. Wenn ihr als Duo auftreten werden, dann bitte als Duo.

Was passiert bei den Mixedshows mit den Einnahmen des Abends?
Von den Abendeinnahmen wird die Fördersumme abgezogen, diesen Betrag darf sich die Bühne fix behalten. Der Restbetrag wird geteilt: 60% an die KünstlerInnen und 40% an die Bühne.

Beispiel:
Mixedshow mit 3 Acts
Abendeinnahmen 4.500 Euro netto
4.500 Euro – 1.500 (Fördersumme) = 3.000 Euro netto
60% für die Acts = 1.800 Euro netto
40% für die Bühne = 1.200 Euro netto
Das bedeutet
Die Acts haben 1.500 Euro + 1.800 Euro verdient = 3.300 Euro netto verdient
Die Bühne hat am Ende 1.500 Euro + 1.200 Euro = 2.700 Euro netto verdient
 

Wie hoch ist der Eintritt bei den Veranstaltungen?
Das legt die/der VeranstalterIn selbst fest.

Darf ich mir den/die etablierteN KünstlerIn aussuchen vor der ich spielen werde?
Nein, die Zuteilung übernehmen wir.

Welche etablierten KünstlerInnen werden dabei sein?
Das steht aktuell noch nicht fest.

Wo werden die Auftritte mit den etablierten KünstlerInnen stattfinden?
Das steht aktuell noch nicht fest.

Wie lange spiele ich bei VOR-Trampolin?
10-15 Minuten, Genaueres legen wir rechtzeitig gemeinsam mit den jeweiligen KünstlerInnen fest.

Darf ich mir selbst die KollegInnen aussuchen mit denen ich in der Mixed Show bin bzw. darf ich als Bühne auswählen, wer bei mir spielt?
Aus organisatorischen Gründen werden wir fixe Mixed Shows zusammenstellen – diese stellt der Juryvorsitzende Peter Blau zusammen. Aus diesen Mixed Shows können die Bühnen in Abstimmung mit der Organisation wählen. Dieses Vorgehen ist notwendig, damit sichergestellt werden kann, dass jedeR die gleiche Anzahl an Auftritten bekommt.

Ich habe schon eine Mixed Show mit KollegInnen, können wir in dieser Formation auftreten?
Bitte bewerbt euch trotzdem einzeln, aber wir werden es probieren zu berücksichtigen.

Wieviel KünstlerInnen sind in einer Mixed Show?
Es werden 3-4 Kabarett-Acts in einer Mixed Show sein.

Wer wird die Auftritte organisieren und koordinieren?
Das wird ein Organisationsteam aus KabarettagentInnen übernehmen.

Ich habe bereits Termine die feststehen heuer und nächstes Jahr, soll ich mich trotzdem bewerben?
Natürlich! Wir werden das selbstverständlich berücksichtigen.

Bis wann muss ich mich bewerben?
Die Deadline ist der 25.09.2020.

Bis wann werden die Entscheidungen bekannt gegeben?
Die Entscheidung wird bis spätestens Mitte Oktober bekanntgegeben. Das ist auch noch davon abhängig, wie viele Bewerbungen wir bekommen.

Bis wann finden die Auftritte statt?
Die Auftritte werden laufend bis einschließlich 31.12.2021 stattfinden.

Wir als Bühne haben als Bühne eine bestehende Mixedshowschiene die wöchentlich/monatlich … stattfindet, mit immer wechselnden KünstlerInnen. Kann ich das bei Trampolin einreichen?
Bitte als Bühne bewerben und bei Notizen euer Mixed Show Format anführen. Es spricht von unserer Seite nichts dagegen, dass eine der von uns zusammengestellten Mixed Shows unter dem Titel eures Mixed Show Formats beworben wird, das ist auch sinnvoll, weil euer Publikum es bereits kennt. Es sollte aber angeführt werden, dass dies eine Kooperation mit der IG Kabarett und dem BMKOES ist. Aus organisatorischen Gründen ist es leider nicht möglich ist, dass ihr die Kabarett-Acts auswählt und die Mixed Show selber zusammenstellt. Die Kabarett-Acts werden von unserer Jury ausgewählt, alle Acts die ausgewählt werden, werden dann von uns in Mixed Shows zusammengestellt. In diesen fixen Mixed Shows werden auch alle Shows gespielt.

Ich würde gerne als Vorgruppe auftreten, aber die Mixedshows interessieren mich nicht oder umgekehrt, geht das?
Das ist leider nicht möglich. Wenn du dich bewirbst stimmst du zu, dass du beides spielst. Wir können hier aus organisatorischen Gründen keine Sonderwünsche erfüllen.

Ich kann mich nicht anmelden, es kommt eine Fehlermeldung. Warum?
Alle Fehler bei Anmeldungen resultieren daraus, dass sich jemand 2 mal anmelden will (genau genommen: eine E-Mail Adresse wird 2 mal verwendet. Das funktioniert nicht. Jede Mail-Adresse kann nur einmal verwendet werden).

Ich bin eine Agentur und möchte mehrere KünstlerInnen mit meiner Mail-Adresse anmelden, bekomme aber immer eine Fehlermeldung. Warum?
Es kann jede E-Mail Adresse nur einmal verwendet werden. Bitte verwendet die Mailadressen der jeweiligen KünstlerInnen bei der Anmeldung.

Wer tritt als VeranstalterIn auf?
Die Bühne, die VeranstalterInnen. Alles läuft so ab als würdet ihr regulär einen KabarettistIn buchen, nur das eine Mindestgarantie der Gage von uns bezahlt wird und der Bühne deshalb auch mehr von den Einnahmen bleibt.

Wie ist es mit AKM, Technik(er) etc.? Wer zahlt das?
Das ist von der Bühne/ dem Veranstalter zu zahlen/zu stellen. Reisekosten & Nächtigung übernehmen die KünstlerInnen selbst.